Mitgliedervorstellung...

Gerty Kohlen

Gerty Kohlen

Mitglied und Sängerin


Mitglied seit: 02/2004
Geburtsjahr: 1959
Wohnort: Darmstadt


Eigene Zeilen von Gerty:

Ich war sieben Jahre alt, als mein Vater 1966 starb, und Alexandra,
die kurz darauf sehr populär wurde, war mein einziger Trost.
Mit ihren Texten und ihrer melancholischen Stimme gab sie mir das Gefühl, mit meiner großen Trauer nicht so alleine zu sein.
Ich fühlte ganz einfach: "Da war noch jemand wie ich, der sich so traurig und einsam fühlte." Zumindest war es das, was ich aus ihren Interpretationen heraus hörte. Bald kannte ich die Texte vieler ihrer Lieder in- und auswendig und sang diese mit Gusto. Ich wollte damals gerne "Schlagersängerin" werden, - man erinnere sich an Heintje, der es, - gerade mal 2 Jahre älter als ich-, ja auch "geschafft hatte", und sang fast täglich so laut es ging, während ich in unsrem Holzschuppen auf meiner Schaukel saß, - immer mit der Hoffnung, "entdeckt zu werden".
Ich erinnnere mich noch genau an die Meldung in der Tagesschau, dass Alexandra tödlich verunglückt sei. Dass Alexandra so kurz nach meinem Vater ebenfalls sterben musste, ließ die ganze Welt für mich zusammenbrechen. Ich war damals völlig schockiert und habe "gebrüllt wie am Spieß".

Das Leben ging weiter, auch ohne Alexandra. Ich lebte später in den USA und dann 12 Jahre in Singapur, aber Alexandra und ihre Musik konnte ich nie vergessen.

Vor ein paar Jahren erfüllte ich mir dann meinen Kindheitstraum und nahm in einem Tonstudio eine CD mit Playbackmusik verschiedener Interpreten auf. Zu diesem Zweck suchte ich Playbacks von Alexandra und stieß über's Internet auf die Alexandra-Freunde.
Mittlerweile habe ich bei einigen Veranstaltungen des Vereins musikalisch mitgewirkt, mit sehr viel Freude. Ich habe im Verein viele Gleichgesinnte getroffen und bin sehr glücklich darüber, durch Euch alle mitzuhelfen, dass das Andenken an Alexandra aufrecht erhalten bleibt.

Share